Schulbrief

SCHULBRIEF NR. 1

September 2016

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Lehrkräfte,

ich begrüße Sie zum Schuljahr 2016/17. Dies ist, wie schon im letzten Schuljahr, der erste und auch letzte Schulbrief in Papierform. Bitte melden Sie sich über unsere Homepage (goetheschulekl.de) zum Schulbrief an. So erhalten Sie während des ganzen Schuljahres viele wichtige, nützliche und interessante Informationen.
Unter dem Menüpunkt „Schulbrief Anmeldung“ müssen Sie nur Ihre E-Mail-Adresse eintragen. Sie erhalten daraufhin eine Bestätigungsmail, in der Sie den Link anklicken müssen. Dadurch wird sichergestellt, dass nicht ein Fremder eine x-beliebige Mailadresse einträgt.
Sollten Sie keine E-Mail-Adresse besitzen oder andere Schwierigkeiten mit dem Mail-Schulbrief haben, melden Sie sich bitte schnellstmöglich im Sekretariat, damit wir gemeinsam mit Ihnen eine Lösung finden können.
Ich wünsche uns allen ein produktives Schuljahr.

1. Freundeskreis

Leider sind bisher nur wenige Eltern unserer Bitte gefolgt und Mitglied in unserem Freundeskreis geworden. Der Mindestbeitrag beträgt nur 1 € pro Monat. In der Vergangenheit hat der Freundeskreis viele Projekte zum Wohle Ihrer Kinder unterstützt und so manche Anschaffung ermöglicht. Der Mitgliedsbeitrag ist von der Steuer absetzbar.
Unterstützen Sie bitte unsere Arbeit und werden Sie Mitglied. Die Beitrittserklärung finden Sie auf unserer Homepage und auf der letzten Seite im Hausaufgabenheft. Sie kann ausgefüllt durch Ihr Kind im Sekretariat abgegeben werden. Herzlichen Dank im Voraus.

2. Sprechzeiten der Lehrkräfte

Die Lehrkräfte unserer Schule stehen während des Beratungstags und an den Elternabenden für Gespräche zur Verfügung. Individuelle Termine vereinbaren Sie bitte über das Mitteilungsheft Ihres Kindes. Sie können jede Lehrkraft per E-Mail auch direkt kontaktieren. Die Mailadressen finden Sie ab nächster Woche auf der Homepage.

3. Keine Haftung der Schule bei Verlust von Wertgegenständen

Die Schule übernimmt keine Haftung bei Verlust von Wertgegenständen. Die Schülerinnen und Schüler sollen daher keine größeren Geldsummen, wertvolle elektronische Geräte und Ähnliches mit in die Schule nehmen und ihre Garderobe sowie ihre Ranzen oder Rucksäcke nicht unbeaufsichtigt lassen. Im Sportunterricht sollen die angebotenen Aufbewahrungs-möglichkeiten genutzt werden.
Die Stadt Kaiserslautern leistet seit dem Schuljahr 1994/95 keinen Ersatz mehr bei Verlust von Kleidung, Schulsachen, Fahrrädern oder wertvollen Gegenständen (Smartphones, etc.), die die Schülerinnen und Schüler mitbringen. Auch größere Geldbeträge sollen nicht mitgeführt werden. Das Verlustrisiko liegt ausschließlich bei den Eltern und den Schülern.
Dringende Anrufe lassen wir von einem Schultelefon (z.B. aus den Teamräumen) aus zu.

4. Anzahl der Klassenarbeiten und Termine

Die Fachkonferenzen haben in der ersten Schulwoche die Klassenarbeiten terminiert. Für das zweite Schulhalbjahr wurden zumindest die Wochen festgelegt. Die genauen Termine erfahren Sie durch Ihre Kinder und durch die Klassenleitungen beim ersten Elternabend.
Kl 5 Kl 6 Kl 7 Kl 8 Kl 9 Kl 10
Deutsch *                    3/1  3/1  3/1   3/1   4/0 4/0
Englisch                       3     4      4      4       4     4
Mathematik                4     4      4      4       4     4
Wahlpflichtfach                 3      4      4       4     4

* In Deutsch werden sowohl Aufgaben zur Textbearbeitung und zum Verfassen von Texten gestellt, als auch Überprüfungen zur Rechtschreibung gefordert.
In den Fächern, in denen keine Klassenarbeiten geschrieben werden, kann pro Halbjahr eine angesagte schriftliche Überprüfung geschrieben werden.

5. Beurlaubungen / Entschuldigungen

Beurlaubungen für einzelne Schultage, zum Beispiel für Arztbesuche, Führerscheinprüfungen, etc. werden, sofern sie nicht außerhalb der Unterrichtszeit stattfinden können, durch die Klassenleitungen gewährt.
Beurlaubungen über mehr als drei Schultage – sowie unmittelbar vor und nach den Ferien – dürfen nur vom Schulleiter in ganz besonderen Ausnahmefällen ausgesprochen werden.
Beurlaubungen sind rechtzeitig schriftlich zu beantragen, vor allem bevor eine vertragliche Bindung eingegangen wurde. Versäumter Unterrichtsstoff ist in diesen Fällen selbstständig nachzuarbeiten.
Aus gegebenem Anlass weisen wir noch einmal darauf hin, dass Sie am ersten Tag der Erkrankung Ihres Kindes im Sekretariat ab 7.30 Uhr anrufen und uns dies mitteilen sollen. Der Anruf am ersten Tag genügt. Sollten Sie telefonisch nicht durchkommen, was bei der Anzahl der Anrufe durchaus sein kann, schicken Sie uns bitte ersatzweise eine E-Mail. Spätestens am dritten Tag der Erkrankung muss die schriftliche Entschuldigung bei der Klassenleitung vorliegen. Ich danke Ihnen vielmals für Ihre Unterstützung.
Unser Sekretariat ist für Publikumsverkehr täglich von 8 – 12 Uhr geöffnet.

6. Termine

Sie finden die aktuellen Termine auf unserer Homepage. Schauen Sie dort bitte regelmäßig vorbei.

7. Aufsicht / Vorzeitiger Unterrichtsschluss

Während der Unterrichtszeit und in den Pausen ist es den Schülerinnen und Schülern grundsätzlich nicht gestattet, das Schulgelände ohne Erlaubnis zu verlassen. Bitte sprechen Sie mit Ihren Kindern darüber, dass sie die Anweisungen der aufsichtsführenden Lehrerinnen und Lehrer in den Pausen befolgen müssen. Auch in der Pause vor einer AG darf das Schulgelände nicht verlassen werden!
Gemäß eines Rundschreibens des Kultusministeriums vom 03.07.74 ist es möglich, dass wir den Schülerinnen und Schülern bei überraschender vorzeitiger Beendigung des Unterrichts (plötzliche Erkrankung eines Lehrers, hitzefrei o. ä.) das Verlassen des Schulgeländes auch dann gestatten dürfen, wenn sie nicht sofort nach Hause gelangen können (z. B. wegen fehlender Busverbindung).
Wir bitten daher die Eltern, uns dafür auf dem beiliegenden Formblatt ihr Einverständnis zu erklären. Das Formblatt soll bitte umgehend ausgefüllt und beim Klassenlehrer abgegeben werden.
In diesem Zusammenhang ist auch der Hinweis von Bedeutung, dass die gesetzliche Unfallversicherung nur für den direkten Heimweg der Kinder Gültigkeit hat.

8. Zeckenentfernung

Sollte während der Unterrichtszeit festgestellt werden, dass ein Kind eine Zecke hat, empfiehlt es sich zum Wohle Ihres Kindes für die schnellstmögliche Entfernung der Zecke zu sorgen.
Sie können uns hierfür auf unten angehängter Einverständniserklärung die Erlaubnis erteilen. Sollten Sie dies nicht tun, werden wir Sie umgehend anrufen und Sie müssen Ihr Kind abholen und selbst für die Entfernung der Zecke sorgen.

Mit freundlichen Grüßen

J. Floeter
(Schulleiter)

Gebäude Goetheschule Kaiserslautern

Kontaktdaten Goetheschule Kaiserslautern

Infos zur Schulwahl für Eltern

Infos zur Schulwahl für Schüler

Was ist eine IGS?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?