Neujahrsempfang 2013 mit „Goethe macht Theater“

„Erfrischend, Hammer, unglaublich stark, kurzweilig, beeindruckend, echt geil, ….“ – diese und ähnliche Kommentare waren schon in der Pause nach dem 10er-Stück zu hören, doch von vorne…

Die beiden Kurse vom Darstellenden Spiel 8 und 10 haben diesen wirklich gelungenen Abend als Neujahrsempfang zusammen mit ihrer Lehrerin Frau Bettina Mick vorbereitet und durchgeführt.

Neujahrsempfang-2013-04

Nach einer kurzen und für alle verständlichen Einführung in das Absurde Theater durch Schülerinnen des Kurses kam das selbst geschriebene Stück „Einraum-Kofferfront“ des zehnten Jahrgangs zur Aufführung. Schon die Raumeinteilung durchbrach alles Gewohnte: Die eigentliche Bühne war für Zuschauer bestuhlt, die Schauspieler spielten an der Längswand entlang im Publikum und bestuhlt war demnach logischerweise um 90 Grad versetzt in unserem in weiches Licht getauchten, wunderschönen Mehrzweckraum…

Und eh man sich versah war man mittendrin im Stück, dort, wo alle denkbaren Charaktere sich mit ihren Koffern trafen, weil die Security sie nicht mitfliegen ließen. So verschieden ihre Träume und Ziele waren, so verschieden waren die Gründe weshalb sie Flugverbot bekamen und genauso verschieden ihre Lebensgeschichten und ihr Auftreten. Unglaublich mutig überzeugten die jungen Schauspielerinnen und Schauspieler und gingen in ihren Rollen gänzlich auf – ob Hippie, überdrehte Zahnärztin, Macho, …

Unsere Großen begeisterten Groß und Klein, es ist mit Worten wirklich kaum zu beschreiben, was hier geleistet wurde. Trotz sehr gut gefülltem Saal ist es schade um jeden, der sich das entgehen ließ!!

Ach ja, und nicht erst zur Pause sondern auch schon zuvor ließ man es sich gut gehen – am leckeren Fingerfood-Buffet, das die Kinder mit ihren Familien zubereitet und mitgebracht hatten.

Neujahrsempfang-2013-05

Zu Beginn der zweiten Halbzeit stellte sich unsere Schule als Comeniusschule vor und die engagierte Lehrerin Frau Silke Pompes übergab zusammen mit ihrem Kollegen Herrn Zebisch offiziell das Schild an unseren Schulleiter. Schön, wie die Comenius-AG in kurzen Schlagworten präsentierte, worum es bei diesem wichtigen und prestigeträchtigen Europaprojekt geht.

Ganz anderes aber nicht minder beeindruckend trat der achte Jahrgang auf und zeigte, was es mit „Theatersport“ nach Keith Jonestone auf sich hat.

Zwei Mannschaften, die „Frankies“ und die „Green Apples“ traten in verschiedenen Disziplinen aus dem Improvisationstheater gegeneinander an und wurden jeweils vom Publikum bewertet. Egal, ob beim „Telefongespräch“, „Expertengespräch“, oder beim „Umtauschen“ galt es, spontan die vom Publikum gegebenen Themen, Personen, Spielorte, Berufe und Situationen szenisch umzusetzen. So kam es zum Expertengespräch über „Pudding“ oder Telefongesprächen mit „Kabel Deutschland“, der Feuerwehr, einem Dönerladen u.a..

Beeindruckend, wie kreativ und mutig sich die Darstellerinnen und Darsteller auf die gestellten Herausforderungen einließen und wie herrlich erfrischend sie das Publikum immer wieder mit einbezogen. Großes Kompliment an alle, ihr wart bärenstark!!

Neujahrsempfang-2013-02

Besonderen Dank gilt unseren treuen Technikern Alexander Walzer, Jannis Frank, Marvin Druck und Lukas Baumgardt, die wie immer hervorragende Arbeit geleistet haben.

Es hat uns gefreut, dass wir einen Mitarbeiter der Zeitung begrüßen durften, der sich sichtlich begeistert von der Spielfreude und unserer Art Theater zu machen zeigte. Erhofft hatten wir uns endlich einmal einen Artikel bei der Rheinpfalz – Hauptausgabe, leider wird der Bericht aber wieder nur im Marktplatz Kaiserslautern erscheinen. Dennoch danken wir dafür.

Gebäude Goetheschule Kaiserslautern

Kontaktdaten Goetheschule Kaiserslautern

Infos zur Schulwahl für Eltern

Infos zur Schulwahl für Schüler

Was ist eine IGS?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?