FranceMobil an der IGS Goetheschule

Seit der Gründung des FranceMobils im Jahr 2002 auf Initiative der Französischen Botschaft besuchen jedes Schuljahr junge französische Lektoren Schulen in ganz Deutschland mit dem Ziel, spielerisch ein stärkeres Interesse für das Erlernen der französischen Sprache zu wecken und ein aktuelles Bild von Frankreich zu vermitteln.

Die Nachfrage nach Besuchsterminen beim FranceMobil ist groß, die Warteliste lang, aber wir hatten Glück, und so bekamen unsere WPF-Kurse Französisch schon gleich zu Beginn dieses Schuljahres am 23. September Besuch vom FranceMobil.

Noch mehr Glück hatten unsere Französischkurse mit Mme Héloise Mochulpich, der für die hiesige Region zuständigen Referentin. Sie stellte sich den Schülern kurz und unkompliziert als Héloise vor und zeigte ihnen an diesem Vormittag mit Schwung und ansteckender Begeisterung, dass sie doch sehr viel mehr können, als sie selbst glauben.

Obwohl nur Französisch gesprochen wurde, verflog in den einzelnen Stunden schnell die erste Aufregung, die Atmosphäre war bald entspannt, und es wurde viel gelacht. Tatsächlich konnten nämlich die Schüler nicht nur verstehen, was Héloise ihnen,- natürlich entsprechend ihrer Niveaus,- von sich und ihrem Leben erzählte, sondern auch ihre Fragen über sich selbst mit den von ihr während der Stunde gelernten oder wiederholten Redewendungen beantworten. Spätestens nach dem Ratespiel zu aktuellen französischen Chansons, die übrigens fast alle kannten(!), hatten dann wohl die meisten eine neue Sicht von der französischen Sprache bekommen.

Résumé: Ein gelungener ‚französischer Motivationskick‘ zu Beginn des Schuljahres, der hoffentlich bei vielen noch etwas nachschwingt!

Der WPF 9 Frz. zum Besuch des FranceMobils: 

  • Ich fand das FranceMobil sehr interessant, es hat viel Spaß gemacht.
  • Chillig!
  • Mir hat es gut gefallen, weil man die Frau gut verstanden hat.
  • War ganz in Ordnung.
  • Es war interessant und lustig! Würde mich freuen, wenn das FranceMobil nochmal kommt.
  • Ich fand es gut, weil ich alles verstanden habe und gut mitarbeiten konnte.
  • Es war gut, Sachen aus der 6. Klasse zu wiederholen und Musik zu erraten.
  • Es war langweilig, weil es langweilig war.
  • Die Aufgaben waren lustig und es hat mir Spaß gemacht.
  • War sehr informativ. Das mit der Musik war sehr witzig, das Essen hat mir am besten gefallen. 
  • Wäre toll, wenn das FranceMobil wiederkommt.

Lara Zschuppe (WPF 9 Frz.) über den Besuch: 

Am Mittwoch, den 23.9.2015 hatten wir in der Goetheschule Besuch von Héloise, einer jungen Frau, die vom FranceMobil aus unterwegs ist. In dieser Stunde hat sie nur Französisch gesprochen, und wir aus der 9. Jahrgangsstufe haben alles verstanden.

Héloise hat sich auf Französisch vorgestellt, sie ist 22 Jahre jung, wohnt jetzt in Mainz, kommt aber aus Strasbourg.

Nachdem sich Héloise vorgestellt hatte, waren wir dran, wie wir heißen, wie alt wir sind, was wir mögen / nicht mögen…

Wir haben zur Einführung noch ein kleines Spiel gemacht, in dem wir von A bis P französische Wörter zuordnen mussten. Das ging in Nullkommanichts.

Zum Schluss hat uns Héloise Titel von französischen Liedern an die Tafel geschrieben. Wir mussten sie dann zuordnen, als das Lied anfing zu spielen.

Diese Stunde hat uns allen so gut gefallen, dass wir wollen, dass sie schon ganz bald wiederkommt.

 

Gebäude Goetheschule Kaiserslautern

Kontaktdaten Goetheschule Kaiserslautern

Infos zur Schulwahl für Eltern

Infos zur Schulwahl für Schüler

Was ist eine IGS?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?