Exkursion zum Eselsbach

Der Ökologiekurs des Jahrgangs 6 führte zur biologischen Gewässergütebestimmung am 1. Juni eine Exkursion zum Eselsbach bei Morlautern durch. Nach einer kurzen Busfahrt und einem Spaziergang zur Entnahmestelle erfolgte zunächst die erste Phase, das Sammeln der Wasserorganismen. Die mitgebrachten Siebe und Kescher kamen hier zum Einsatz. Die Wagemutigenren gingen ins eiskalte Wasser um an verschiedenen Stellen nach den Zeigerorganismen zu suchen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Laura beim Bestimmen der Tiere und Giorgio und Alvaro beim Einstieg ins Wasser

Danach erfolgte das Bestimmen der Tiere. Ausgerüstet mit Lupen und Bestimmungsschlüssel ging es an die Arbeit!

Was man wissen muss: Jedem gefundenen Tier ist eine bestimmte Zahl, der Indikatorwert, zugeordnet. Am Ende wird mit Hilfe dieser Werte eine Bestimmung der biologischen Gewässergüte des Eselsbachs an dieser Stelle errechnet (Saprobienindex). Es gibt insegesamt 4 Schadstoffstufen, von 1 (Reinwasser) bis 4 (übermäßig verschmutztes Wasser).

Wir haben gefunden:

Bachflohkrebse (Gammarus pulex), Libellenlarven, Köcherfliegenlarven (Agapetus spec, Silo spec), Eintagsfliegenlarven (Baetis spec.), 1 Strudelwurm, Flussnapfschnecke

Endergebnis (Durchschnittswert aller Schülergruppen): Der Eselsbach hat an der Entnahmestelle einen von uns ermittelten Wert von 1,5. Also ist er hier gering belastet.

(Chemische und strukturelle Parameter wurden nicht als Bezugsgrößen verwendet)

Weitere Informationen: http://www.naturwissenspfad.de

Gebäude Goetheschule Kaiserslautern

Kontaktdaten Goetheschule Kaiserslautern

Infos zur Schulwahl für Eltern

Infos zur Schulwahl für Schüler

Was ist eine IGS?

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?